Bonner Aufruf
 
 
 
  
 

Korruption & Misswirtschaft

Diese Medienberichte sollen deutlich machen, wie hemmungslos Herrschaftscliquen afrikanischer Länder sich am Vermögen ihrer Völker bereichern, und zugleich sollen sie auf das Versagen unserer Politiker hinweisen, auf diesen Skandal angemessen zu reagieren.
Für Übersetzungen empfiehlt sich www.deepl.com/translator

03.05.2023
Zimbabwe

Bona Mugabe owns Dubai mansion

(mehr)

24.04.2023
Sudan

NZZ

Schmuggelgeschäfte mit dem Kreml und eine Mine namens Schweiz

Der Goldreichtum des Sudans spielt eine wichtige Rolle in der Entstehung der heutigen Krise

Fabian Urech

Als Wanderarbeiter im Jahr 2012 im Norden von Darfur auf eine Goldader stiessen, schienen sie den Jackpot geknackt zu haben. Was hier, am Fusse des kargen Hügelzugs von Jebel Amir, in der Erde steckte, versprach vieles, was den Bewohnern der kriegsversehrten Region fehlte: Einnahmen, Aufschwung, eine Zukunftsperspektive.

Das Goldvorkommen im Westen des Sudans war riesig. Wer hier fünfzig Kilogramm Erde abtrage, finde ein Kilogramm Gold, sagten die ersten Schürfer. Bald war der Ort, der raschen Reichtum versprach, unter einem neuen Namen bekannt: «Schweiz».

Innert weniger Wochen strömten Tausende mit Pickeln und Schaufeln zur informellen Mine. Sie kamen aus entfernten Provinzen des Landes, manche gar aus Tschad, Niger, Zentralafrika oder Nigeria. Zeitweise sollen in Jebel Amir 100 000 Menschen nach Gold gesucht haben.

Einige wenige wurden dabei tatsächlich reich. Für die meisten erwies sich die Mine aber als Fluch. Viele Mineure starben in den Folgejahren an einer Quecksilbervergiftung. Und bald stritten sich lokale Milizen um den Zugang zum Gold. Immer wieder kam es zu Kämpfen mit Hunderten von Toten, Tausenden von Vertriebenen. Dann, im November 2017, nahmen die Rapid Support Forces (RSF) die Mine ein. Die Miliz verschaffte ihrem Anführer, Mohammed Hamdan Daglo, Zugang zu einem riesigen Schatz. Der Warlord, den alle Hemeti nennen, wurde damit zum Goldkönig des Sudans.

Heute, fünfeinhalb Jahre später, steht ebendieser Hemeti im Zentrum der Gewalteskalation, die den Sudan seit Tagen erschüttert. Seine RSF kämpft mit der sudanesischen Armee und deren Anführer Abdelfatah al-Burhan. Beide Seiten beanspruchen die Macht im Land. Die derzeitige Krise ist vielschichtig, sie lässt sich durch Einzelfaktoren allein nicht erklären. Dennoch gibt es zwischen dem, was 2017 in jener abgelegenen Mine in Darfur passierte, und den erbitterten Kämpfen von heute einen direkten Zusammenhang.

Ein Milliardengeschäft

Hemeti galt bereits vor 2017 als gefürchteter Rebellenführer. Während des Darfur-Krieges hatte er sich den Janjaweed angeschlossen, einer Miliz aus berittenen Kämpfern. Als aus dieser 2013 die RSF hervorging, wurde Hemeti ihr Anführer. Der grossgewachsene Mann galt trotz minimaler Schulbildung als intelligent und führungsstark, aber auch als äusserst skrupellos. Gleichwohl blieb sein Einfluss lange beschränkt, finanziell und politisch war er vom Langzeitdiktator Omar al-Bashir abhängig. Mit der Eroberung von Jebel Amir änderte sich das, zumal die RSF in der Folge noch weitere Goldminen unter ihre Kontrolle brachte.

Gold ist von überragender Bedeutung für die Wirtschaft des Sudans – und ein zentraler politischer Faktor. Die Einnahmen aus dem Goldsektor decken einen Grossteil der Regierungsausgaben, über die Hälfte der Gesamtexporte des Sudans entfallen offiziell auf das Edelmetall. Dabei taucht ein grosser Teil der Produktion gar nie in der Handelsstatistik auf: Selbst die Regierung in Khartum geht davon aus, dass bis zu 80 Prozent des sudanesischen Goldes ausser Landes geschmuggelt werden.

Wie viel Hemeti am Gold in Jebel Amir und anderswo verdiente, ist daher unklar. Es sind aber unbestritten enorme Summen. Im Frühjahr 2019, als die sudanesische Bevölkerung gegen Bashir aufbegehrte, galt der RSF-Chef bereits als einer der reichsten Sudanesen. Im Herbst desselben Jahres, mitten in einer ernsten Wirtschaftskrise, soll Hemeti die sudanesische Zentralbank kurzerhand mit einem Kredit von einer Milliarde Dollar gestützt haben – ein gewaltiger Betrag in einem Land, in dem rund jeder Zweite unter der Armutsgrenze lebt.

Hemeti setzte seine Einnahmen aus dem Goldgeschäft geschickt für den Ausbau seiner eigenen Macht ein. Er tat dies, erstens, durch die militärische Aufrüstung der RSF. Er kaufte neue Waffen, schwere Artillerie und Hunderte von Pick-ups. Auch die Zahl der Soldaten stieg in den vergangenen Jahren stetig an. Heute soll die RSF gemäss Schätzungen rund 100 000 Mann stark sein.

Zweitens entsandte Hemeti Tausende seiner RSF-Kämpfer als Söldner ins Ausland. In Jemen kämpften sie mit Unterstützung der Saudi und der Emirate gegen das Huthi-Regime. In Libyen an der Seite des Milizenführers Haftar. Das generierte weitere Einnahmen, sicherte Hemeti aber auch politische Unterstützung im Ausland.

Drittens nutze Hemeti seine Einnahmen aus dem Goldgeschäft, um auch in anderen Wirtschaftszweigen des Landes Fuss zu fassen. Heute hat die RSF – teilweise über undurchsichtige Firmengeflechte – unter anderem enge Verbindungen ins Baugewerbe und in die Landwirtschaft.

Die massiven Einnahmen aus dem Goldgeschäft ermöglichten so eine Entwicklung, die vor 2017 äusserst unwahrscheinlich schien: Aus der Lokalmiliz wurde innert weniger Jahre eine militärische Organisation, die den regulären sudanesischen Streitkräften punkto Schlagkraft, Grösse und finanzielle Ausstattung praktisch ebenbürtig schien.

Schmiermittel der Beziehungen

Gold spielte in den vergangenen Jahren auch bei der Annäherung zwischen dem Sudan und Russland eine wichtige Rolle. Bereits 2017, nach einem Treffen zwischen Bashir und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, stieg die russische Bergbaufirma Meroe Gold ins sudanesische Goldgeschäft ein. 2020 ergaben Ermittlungen des ­amerikanischen Finanzministeriums, dass die Firma vom Chef der russischen Wagner-Gruppe, Jewgeni Prigoschin, kontrolliert wird. Washington verhängte in der Folge Sanktionen gegen Meroe Gold und weitere russische Firmen im Sudan.

Seit dem Sturz von Bashir und insbesondere seit dem Militärputsch im Herbst 2021 hat Russland sein Engagement im Sudan noch einmal intensiviert. Weiterhin dreht sich dabei fast alles ums Gold. Recherchen mehrerer internationaler Medien haben gezeigt, dass Russland – oft über Tarnfirmen der Gruppe Wagner – in den letzten zwei Jahren sudanesisches Gold im Wert mehrerer Milliarden Dollar gekauft hat. In vielen Fällen ist das Gold demnach illegal ausser Landes geschafft worden, etwa mit russischen Militärflugzeugen.

Von diesen Schmuggelgeschäften mit Russland scheinen sowohl Hemeti und seine RSF wie auch sein heutiger Gegenspieler, Oberbefehlshaber Abdelfatah al-Burhan mit der regulären Armee, profitiert zu haben. Nach dem Ausbruch des Ukraine-Krieges war es aber insbesondere Hemeti, der seine Beziehungen zu Russland weiter vertiefte. Sein Angebot an Moskau war simpel – und erfolgreich: Er garantierte den Russen, die durch die westlichen Sanktionen auf neue Einnahmequellen angewiesen waren, weiterhin Zugang zum sudanesischen Gold. Im Gegenzug lieferte Moskau Waffen, militärisches Know-how und Ausbildung für die RSF.

Armes Land, zwei Armeen

Das zeigt: Die gegenwärtige Krise im Sudan kann nicht losgelöst von den erheblichen Goldvorkommen des Landes betrachtet werden. Natürlich ist der natürliche Reichtum des Landes ein Aspekt unter mehreren. Und er erklärt nicht, wieso die beiden Gewaltherrscher Hemeti und Burhan bereit scheinen, ihren eigenen Machtkampf mit grösster Härte und unter Inkaufnahme einer humanitären Tragödie auszutragen.

Dennoch wäre die Lage im Land ohne Gold eine andere. Nur die Milliardeneinnahmen durch den – oft illegalen – Goldverkauf haben es überhaupt erst möglich gemacht, dass sich in einem der ärmsten Länder der Welt zwei Armeen mit jeweils mehreren zehntausend Soldaten gegenüberstehen. Gerade Hemeti und seine RSF würde es ohne Gold in der heutigen Stärke nicht geben.

Insofern wirkt sich das, was einst in Jebel Amir passierte, bis heute auf den Fortgang der Geschichte im Sudan aus. Hätte am kargen Hügel in Darfur nie jemand zu graben begonnen, würde die Lage im Land heute anders aussehen. Zur Gewalteskalation, die in den vergangenen eineinhalb Wochen bereits mehr als 400 Menschenleben gekostet hat, wäre es ohne das Gold kaum gekommen.




27.03.2023
Uganda

Iron sheets scandal has top government officials on a tightrope

The Africa Report

ROBBING THE POOR

By Edward Nyembo

Top government officials in Uganda have been thrust into the spotlight over the past month for sharing iron sheets that were meant for people of Karamoja, the poorest region in Uganda.

After facing a parliamentary investigations committee, the prime minister and other cabinet officials have more questions to answer at the Uganda Police’s Criminal Investigation Department (CID). The top officials have already received a summons, according to an article published in the state-owned New Vision on 21 March.

The story was first reported by state media on 13 February after relatives of Goretti Kitutu, the minister for Karamoja affairs, including her mother, were arrested after being found with government-issued iron sheets.

see also:

Citizen Digital, March 16

The Biggest Scandal In Uganda Involves Iron Sheets And Museveni Is Hitting The Roof

By Philip Mwaniki

This scandal is not about billions of Uganda shillings but the alleged theft of 5,500 iron sheets, meant for disaster victims shared among nine politicians and senior government officials. Yes, we are talking about iron sheets that you use to roof your house.

According to The Monitor, State House Anti-Corruption Unit allegedly arrested relatives of the minister who were found with the iron sheets.

Uganda is embroiled in a scandal like no other, that has rocked the Office of the Prime Minister (OPM) and raised the ire of the country's president and even led to arrests.

President Yoweri Museveni hit the roof and labelled the scandal as "criminal" demanding that those involved be arrested for theft.

Four ministers have been adversely mentioned; Prime Minister Robinah Nabbanja, Karamoja Affairs Minister Mary Gorretti Kitutu, Finance Minister Matia Kasaija and Minister of Relief, Disaster Preparedness and Refugees Mr Hilary Onek.

According to The Monitor, State House Anti-Corruption Unit allegedly arrested relatives of some ministers who were found with the iron sheets.

So serious is this scandal that a furious Museveni was said to have demanded answers during a Cabinet meeting last week.

This is what happened according to The Monitor: During the Monday Cabinet meeting in State House Entebbe, President Museveni asked: “What are these things that I am hearing about the abuse of iron sheets for the people of Karamoja Sub-region? Where is [Karamoja minister Goretti] Kitutu? I need answers…?”

“Muli baabefii?” the President asked in Lumasaba, one of the familiar dialects or languages spoken in eastern Uganda.

The question is loosely translated as “Are you thieves?” He wanted State Minister Agnes Nandutu to explain the meaning of the phrase. He again rephrased the question, but this time he was just confirming the meaning of “baabefii”.

“Is this how you call them [the thieves]? He asked. The minister responded in affirmative and was tasked to explain “What happened to the iron sheets’’.

The President also wondered why the case is taking long demanding for the arrest of those implicated.

So, what exactly is this scandal about and how did Uganda find itself under such a head-scratching scandal?

In 2021, Uganda's Parliament passed a Ksh.1.3 billion (UGX.39 billion) supplementary budget to procure 100,000 iron sheets for disarmed youth and the vulnerable in the Karamoja sub-region but the iron sheets were diverted. Minister-in-charge of Karamoja Affairs, Ms Mary Goretti Kitutu is in the middle of the storm as the custodian.

Those who received the iron sheets according to a memo from the Office of the Prime Minister dated February 13 were; Moriku Kaducu Joyce (200 iron sheets), Rebecca Kadaga (500), Jacob Oboth Oboth (300), Rukia Nakadaama (300), Matia Kasaija (300), Kitutu Mary Goretti (3,000), Obua Dennis Hanson (300), Lugoloobi Amos (300) and Bwiino Kyakulaga 300.

After the uproar, Uganda’s Minister for Planning and Ntenjeru North MP Amos Lugoloobi was accused of taking 600 iron sheets meant to be relief material for vulnerable populations and used them to roof a shed for his goats.

There was immediate uproar across the country that forced the Minister to remove the iron sheets he had used on his animal shed.

Lugoloobi confirmed to have removed the iron sheets from his property, terming them as evil saying that the goat-breeding project was meant to empower his constituents. He also tried to downplay the issue.

“How much are the 600 iron sheets I received? This is too little money because I have been donating iron sheets, which I have been buying using my personal money to schools, churches, mosques and other community projects,” the minister said as quoted by The Monitor.

The Karamoja Parliamentary Group Secretary and MP for Bokora County Mr John Bosco Ngoya was angry and wants action taken on those implicated.

“We are witnessing people who have lost conscience, and morals because if you sell items that are meant for the poor, something has gone amiss. It is the reason we are going to ensure that the minister (Goretti Kitutu), and the rest that have got a similar thought of surviving on the dead realise that what they are doing is not right,” he said.

Will there be senior arrests of top government and political officials like President Museveni has ordered? We wait.

28.02.2023
Südafrika

Auf dem Weg zum Gangsterstaat

(mehr)

07.12.2022
Uganda

Who paid the price for Uganda’s refugee fraud scandal (and who didn’t)?

(mehr)

27.11.2022
Kamerun

Seit 6.11.2022: Paul Biya herrscht in Kamerun seit 40 Jahren

(mehr)

25.11.2022
Malawi

Malawi vice president arrested over corruption, says graft watchdog

(mehr)

16.11.2022
Côte d’Ivoire

Trafic de cocaïne

(mehr)

10.10.2022
Afrika

Afrikas Seehäfen: Den Sumpf der Korruption trockenlegen

(mehr)

18.09.2022
Kongo

"Unmoral und Inkompetenz“

(mehr)

18.09.2022
Gabun

Oppositionspolitiker Guy Nzouba Ndama bei Rückkehr aus dem Kongo mit 1,8 Mio. Euro in Geldkoffern im Auto festgenommen

(mehr)

23.08.2022
Nigeria

USA geben Nigeria 23 Millionen Dollar zurück, die Diktator Abacha geraubt hatte

(mehr)

20.07.2022
Africa

Timber trafficking: The hidden history of looting

(mehr)

22.06.2022
Africa

Swiss commodities giant Glencore pleads guilty to bribery charges in Africa

(mehr)

09.06.2022
Südafrika

Wie die Gupta-Brüder in Südafrika die Strippen zogen

(mehr)

27.05.2022
Gambia

How ex-Gambia President Yahya Jammeh's US mansion was seized

(mehr)

08.05.2022
Afrika

Afrika, der reiche Kontinent – und ein Hort der Ungleichheit

(mehr)

27.04.2022
Afrika

Fünf Länder besitzen mehr als 50% des Privatvermögens des afrikanischen Kontinents

(mehr)

26.04.2022
Elfenbeinküste

Holzhandel in der Elfenbeinküste: Die Affäre, die den Sturz von Alain-Richard Donwahi beschleunigte.

(mehr)

19.04.2022
South Africa

Ramaphosa’s ‘step aside’ rule for corrupt ANC leaders ‘not working’ says key ally

(mehr)

21.03.2022
Nigeria

Want to be president? Here is how much it will cost you…

(mehr)

08.03.2022
Kenya

Designation of Former Nairobi Governor Sonko for Involvement in Significant Corruption

(mehr)

13.02.2022
Eswatini

Ein Königreich für einen Rolls-Royce

(mehr)

12.02.2022
Senegal

Präsident schenkt Afrikameistern satte Prämie und Grundstücke

(mehr)

24.01.2022
Malawi

Malawi’s president dissolves cabinet over corruption allegations

(mehr)

06.01.2022
South Africa

South Africa's Zondo commission report: Scandal, bullying and fear

(mehr)

05.01.2022
Africa

Corrupt political and financial elites collude to steal public funds

(mehr)

11.12.2021
Angola

Angolan Billionaire Isabel Dos Santos Hit With US Sanctions For 'significant Corruption'

(mehr)

19.11.2021
DR Congo

Data leak: Millions transferred to Joseph Kabila allies


(mehr)

03.10.2021
Kenya

Pandora Papers: Uhuru Kenyatta family's secret assets exposed by leak

(mehr)

01.10.2021


“Die Korruption ist das System”

(mehr)

28.09.2021
Südafrika

Der schwierige Kampf gegen Korruption

(mehr)

12.09.2021
Zimbabwe etc.

British American Tobacco negotiated bribe for Mugabe, new evidence suggests

(mehr)

01.09.2021
G5 Sahel

Scandale financier au G5 Sahel

(mehr)

27.08.2021
Südafrika


Tödliche Schüsse auf südafrikanische Informantin in Korruptionsskandalen


(mehr)

24.08.2021
Mozambique

Mozambique 'tuna bond' scandal: Ex-President Guebuza's son on trial

(mehr)

24.08.2021
Mozambique

Mozambique 'tuna bond' scandal

(mehr)

23.08.2021
Nigeria

Hochzeit in Nigeria

(mehr)

22.08.2021
Nigeria

Nigeria's royal wedding: Private jets, glitz and glamour

(mehr)

01.08.2021
Äquatorialguinea

Äquatorialguinea25 Luxusautos, eine 100-Millionen-Jacht und ein Stadtpalais in Paris – doch der afrikanische Playboy hatte das alles gestohlen

(mehr)

30.07.2021
Angola

Isabel dos Santos ordered to return $500 million in energy shares to Angola

(mehr)

28.07.2021
Equatorial Guinea

Teodoro Nguema Obiang Mangue and his love of Bugattis and Michael Jackson

(mehr)

24.07.2021
Uganda

Outrage after Uganda MPs get $30m to buy cars amid COVID crisis

(mehr)

23.07.2021
Eswatini

Afrikas letzter absoluter Monarch

(mehr)

11.07.2021
Kamerun

Paul Biya: Kameruns Präsident erneut auf dem Weg nach Genf


(mehr)

15.06.2021
Afrika

Warum afrikanische Präsidenten nach ewiger Immunität streben

(mehr)

13.06.2021
Malawi

Expulsion of Diplomats From South Africa

(mehr)

30.05.2021
Africa

Africa's political dynasties: How presidents groom their sons for power

(mehr)

18.05.2021
Nigeria

James Ibori: UK returns $5.8m stolen by ex-governor to Nigeria

(mehr)

12.05.2021
Nigeria

$153 million, 80 houses recovered from Diezani — EFCC boss

(mehr)

07.04.2021
South Sudan

Corruption claims spark new concerns about aid to South Sudan

(mehr)

07.03.2021
Nigeria

Why Buhari’s government is losing the anti-corruption war

(mehr)

03.03.2021
South Africa

How Zuma uses war metaphor ...

(mehr)

27.02.2021
Südafrika

Südafrikas Ex-Präsident

(mehr)

26.02.2021
Togo

Bolloré Group fined €12 million in Togo corruption case

(mehr)

19.02.2021
South Africa

South Africa’s president fights own party over corruption

(mehr)

18.02.2021
Südafrika

Fünf vor acht / Korruption in der Corona-Pandemie

(mehr)

14.02.2021
Nigeria

Ganoven schlagen illegalen Gewinn aus der Pandemie

(mehr)

12.02.2021
Zimbabwe

Mugabe’s business empire

(mehr)

28.01.2021
Nigeria

Sani Abacha - the hunt for the billions stolen by Nigeria's ex-leader

(mehr)

28.01.2021
Afrika

Afrika-ABC in Zitaten: Korruption

(mehr)

19.01.2021
Angola

Ein Jahr nach den Luanda Leaks: Kehrt Isabel dos Santos zurück?

(mehr)

15.01.2021
Switzerland

‘There may be God up there, but not me,’ says Beny Steinmetz

(mehr)

04.01.2021
Südafrika

Leopardenfell gegen Richterrobe

(mehr)

06.12.2020
Ghana

Wahl in Ghana - Krokodil gegen Alligator

(mehr)

02.12.2020
Algérie

Rafik Khalifa : des milliards à la prison d’El Harrach, la déchéance d’un golden boy algérien

(mehr)

23.11.2020
Zimbabwe

Mnangagwa’s capture of judiciary a red flag for state failure

(mehr)

20.11.2020
Africa

African Union: Theft, intimidation, nepotism allegations against AU body

(mehr)

16.11.2020
Africa

How Western companies undermine African democracy

(mehr)

16.11.2020
Malawi

„PROPHET“ SHEPHERD BUSHIRI: Wunderprediger auf der Flucht

(mehr)

11.11.2020
Südafrika

Haftbefehl für ANC-Generalsekretär

(mehr)

11.11.2020
Egypt

Egypt poll recalls Mubarak-era political corruption

(mehr)

09.11.2020
Somalia

Italian NGO pulls out of Somalia due to ‘systematic fraud’

(mehr)

15.10.2020
Angola

Angola’s anti-corruption crusade tide turns against João Lourenço

(mehr)

07.10.2020
Südafrika

Korrupte ANC-Politiker verhaftet

(mehr)

29.09.2020
Afrika

Afrikanische Staaten verlieren 89 Milliarden Dollar jährlich durch illegale Kapitalflucht

(mehr)

25.09.2020
Congo DRC

Illicit DRC gold: London Bullion Market must do more to stop it

(mehr)

24.09.2020
Kenya

Kenya officials accused of Covid-19 corruption

(mehr)

16.09.2020
Mauretanie

Mauritanie, la saisie des fonds de l’ex Président Aziz

(mehr)

16.09.2020
Afrika

Afrikas Schuldenlast drückt immer schwerer

(mehr)

08.09.2020
Afrika

Die große Abzocke bei Rüstungsdeals

(mehr)

02.09.2020
South Africa

Coronavirus in South Africa: Misuse of Covid-19 funds 'frightening'

(mehr)

23.08.2020
South Africa

Ramaphosa: ANC deeply implicated in corruption

(mehr)

20.08.2020
Mauretanie

L’incroyable liste des détournements de l’ex Président Aziz

(mehr)

14.08.2020
Angola

José Filomeno dos Santos: Son of Angola's ex-leader jailed for five years

(mehr)

06.08.2020
Niger

How a Notorious Arms Dealer Hijacked Niger’s Budget and Bought Weapons From Russia

(mehr)

04.08.2020
Südafrika

Die Korruptionsskandale des ANC

(mehr)

29.07.2020
Afrika

Wie Corona und Korruption einander begünstigen

(mehr)

27.07.2020
Südafrika

Korruptionsskandal um Coronahilfe erschüttert Südafrika

(mehr)

27.07.2020
Congo

‘Ebola business’ concerns resurface as new Congo outbreak spreads

(mehr)

20.07.2020
Deutschland

BMZ-Brief zu Korruption

(mehr)

17.07.2020
NIgeria

Nigeria’s EFCC boss suspended from office following secret tribunal

(mehr)

09.07.2020
Republic of Congo

THE CYCLE OF KLEPTOCRACY: A CONGOLESE STATE AFFAIR

(mehr)

07.07.2020
RDC

Où sont passés les millions de la lutte contre le coronavirus?


(mehr)

06.07.2020
RDC

Le lanceur d’alerte Claude Mianzuila détenu à Mbuji-Mayi

(mehr)

04.07.2020
Nigeria

Instagram star flaunted lavish lifestyle but was actually conspiring to launder hundreds of millions of dollars, US prosecutors say

(mehr)

04.07.2020
Kenia

Korruption untergräbt den Kampf gegen Covid-19

(mehr)

24.06.2020
Niger

Affaire audit - Ministère de Défense Nationale

(mehr)

23.06.2020
3rd World

We know more about fraud and abuse in aid. It’s time to stop it.

(mehr)

21.06.2020
Zimbabwe

Zimbabwe anti-corruption body starts audit of the rich

(mehr)

21.06.2020
Kongo

Harte Strafe für Kabinettschef im Kongo

(mehr)

20.06.2020
Zimbabwe

Coronavirus: Zimbabwe health minister in court on corruption charges


(mehr)

18.06.2020
Afrique

Ces jets privés qui transportent les Présidents africains malgré l’épidémie

(mehr)

18.06.2020
Congo

How ‘Ebola business’ threatens aid operations in Congo

(mehr)

11.06.2020
Congo

Congo aid scam triggers sector-wide alarm

(mehr)

03.06.2020
Angola

Isabel dos Santos mobilises her last line of loyal supporters

(mehr)

31.05.2020
weltweit

Wie Journalisten Korruption mit Corona-Geld aufdecken sollen

(mehr)

28.05.2020
Cameroun

Les milliards distribués aux députés font polémique

(mehr)

25.05.2020
Niger

76 milliards de fcfa détournés

(mehr)

13.05.2020
NIgeria

Nigeria arrests Chinese over $250.000 cash bribe for corruption cover-up

(mehr)

13.05.2020
Angola

Angola: On the Trail of Stolen Billions

(mehr)

12.05.2020
R d Congo

Soupçon du détournement de près de 50 millions de dollars

(mehr)

09.05.2020
Ethiopia

Ethiopia jails ex-minister for corruption

(mehr)

09.05.2020
Soudan

La corruption sous l'Ex-Président Béchir dépasse l'imagination

(mehr)

08.05.2020
Nigeria

Abacha's loot

(mehr)

07.05.2020
Zimbabwe

ZACC Arrests Registrar General Over Tender Irregularities

(mehr)

06.05.2020
Afrika

Missbrauch von Corona-Hilfen

(mehr)

08.04.2020
Gabon

Disparition de 353 conteneurs de bois précieux saisis par la justice

(mehr)

02.04.2020
Mali

Contrats d’armement surfacturés au Mali : des proches d’IBK dans le viseur de la justice

(mehr)

18.03.2020
 Kenya

Study reveals scale of foreign aid diversion offshore

(mehr)

03.03.2020
Niger

L’armée ébranlée par un scandale de détournements sur les commandes d’armements

(mehr)

08.02.2020
Rép. du Congo

Denis Christel Sassou-Nguesso a été mis en examen par la justice française

(mehr)

23.01.2020
Subsaharan Africa

Corruption Perceptions Index (CPI)

Bleak picture of inaction against corruption


(mehr)

22.01.2020
Elfenbeinküste

Eine Stadt wie ein Freilichtmuseum des Grössenwahnsinns

(mehr)

20.01.2020
Angola

"Luanda Leaks"

(mehr)

20.01.2020
Angola

Deutsches Geld für reichste Frau Afrikas

(mehr)

16.01.2020
Angola

Africa’s top billionaire uses Malta shell companies to hold diamonds ‘conflict’

(mehr)

19.12.2019
Guinée équatoriale

« Biens mal acquis » : les « facilitateurs » français dans le viseur de la justice

(mehr)

17.12.2019
Angola

Angola recovers more than $5bn in stolen assets

(mehr)

15.12.2019
Zimbabwe

L’épouse du vice-président arrêtée pour corruption


(mehr)

09.12.2019
Angola

José Filomeno dos Santos: Son of Angola's ex-leader in 'extraordinary' trial

(mehr)

01.12.2019
Namibia

Corruption in Namibia’s fishing industry unveiled

(mehr)

14.11.2019
Swasiland

König von Swasiland kauft 19 Rolls-Royce und 120 BMW, während sein Volk hungert

(mehr)

24.10.2019
UK

Billions Worth Of Private Jets, Superyachts, And Mansions Have Been Bought With Corrupt Wealth

(mehr)

01.10.2019
Kenya

«Die Korruption ist gewissermassen in unserem Staatsbudget enthalten»

(mehr)

23.09.2019
Simbabwe

Mugabes Witwe darf angehäufte Reichtümer behalten

(mehr)

22.09.2019
Republik Kongo

Sassou-Nguessos Krokodillederschuhe

(mehr)

17.08.2019
Afrika

Diäten

Gut gepolstert: Abgeordnete in Afrika


(mehr)

14.08.2019
Ghana

A corruption scandal is in the news in Ghana again

(mehr)

05.08.2019
Ghana

Lessons to be learnt from Ghana’s excess electricity shambles

(mehr)

01.08.2019
Mali

« le système est infesté par la corruption »


(mehr)

07.07.2019
Gabon

L’entreprise Santullo réclame un demi-milliard d’euros de factures impayés à l’État gabonais

(mehr)

03.07.2019
Niger

Niger : « L’organisation du sommet de l’UA a été un grand défi pour le pays »

(mehr)

10.06.2019
Afrika

Der Griff in die Staatskasse

(mehr)

08.06.2019
Äquatorialguinea

Ärger für Diktatorensohn Prinz Protz

(mehr)

09.05.2019
Gabon

Disparition de 353 conteneurs de bois précieux

(mehr)

24.04.2019
Ghana

Mahama’s Minister Bypassed Parliament In Reviewing $200m Housing Deal

(mehr)

20.04.2019
Sudan

Sudan crisis: Cash hoard found at al-Bashir's home

(mehr)

28.03.2019
Gambia

Jammeh ‘ran the country like an organised crime syndicate’

(mehr)

21.03.2019
South Sudan

South Sudan spends millions on cars, homes instead of peace

(mehr)

05.03.2019
Liberia

Ex-Liberian president's son charged over missing money scandal

(mehr)

05.02.2019
Südafrika

Erschreckende Einblicke in die Korruption in Südafrika

(mehr)

01.02.2019
Nigeria

Nigeria: 22 millions de barils de pétrole volés en six mois

(mehr)

29.01.2019
Mosambik

Wenn 500 Millionen Dollar einfach verschwinden

(mehr)

28.01.2019
Liberia

Protesters ask George Weah about missing millions

(mehr)

11.12.2018
Mozambique

Mozambique busts '30,000 ghost workers'

(mehr)

05.12.2018
Uganda

Korruption und Flüchtlingshilfe

(mehr)

26.11.2018
Nigeria

Nigeria could lose $6bn from 'corrupt' oil deal linked to fraud

(mehr)

25.10.2018
Kamerun

Eine Villa als Lohn der Lüge

(mehr)

15.10.2018
Südafrika

In Südafrika plündern Manager und Politiker die VBS Bank aus / 130 Millionen Euro Schaden.

(mehr)

26.09.2018
Angola

L'arrestation du fils de dos Santos

(mehr)

20.09.2018
Liberia

100 Millionen Dollar verschwunden

(mehr)

18.09.2018
Zambia

UK suspends funding over corruption fears

(mehr)

25.08.2018
Mosambik

Die Pleitegeier aus Maputo

(mehr)

14.08.2018
Cameroon

Cameroon Calls on Mercury for Media Relations Work

(mehr)

26.07.2018
Süd-Sudan

South Sudan spends $16m on cars for MPs

(mehr)

11.06.2018
Kenya

National Youth Service scam

(mehr)

26.05.2018
Westafrika

West Africa Leaks: Westafrikas verschwundene Steuergelder

(mehr)

19.05.2018
NIgeria

Rückführung von veruntreutem Staatsvermögen

(mehr)

04.04.2018
Niger

Un échangeur pour 42,5 milliards FCFA (= 64 Mio. Euro)

(mehr)

24.03.2018
Zimbabwe

Police investigate former first lady Grace Mugabe

(mehr)

18.02.2018
Cameroon

Cameroon’s president, Paul Biya, likes to travel abroad.

(mehr)

25.11.2017
Niger

LANGUE SERPENTINE : LE PRÉSIDENT MILLIARDAIRE DU NIGER, LE PAYS LE PLUS PAUVRE DU MONDE.

(mehr)

12.11.2017
Afrika

Paradise Papers

(mehr)

05.11.2017
Afrika

Rotes Kreuz in Afrika veruntreut sechs Millionen Dollar

(mehr)

27.10.2017
Guinée équatoriale

Teodorín Obiang condamné à trois ans de prison

(mehr)

27.10.2017
Equatorial Guinea

President Obiang's son given suspended sentence in French trial


(mehr)

25.10.2017
Afrika

Plündern als Prinzip

(mehr)

17.10.2017
Afrika

Panama Papers

(mehr)

27.09.2017
Afrika

Abgeordneten-Gehälter – Berlin bescheidener als Afrika

(mehr)

17.09.2017
Kenya

le juge David Maraga retourne 5 millions de dollars

(mehr)

12.09.2017
Sénégal

Président nomme son frère Aliou à la tête de la Caisse des dépôts

(mehr)

28.08.2017
Nigeria

Nigeria seizes N7.6b from Diezani Alison-Madueke

(mehr)

26.08.2017
Guinea

Illegale Zahlungen an Guineas Militärjunta

(mehr)

19.08.2017
Angola

Angola – im Reich einer Clique

(mehr)

14.08.2017
Kenia

Portrait Uhuru Kenyatta

(mehr)

21.07.2017
Republic of Congo

$750 million in mining revenues fails to reach treasury

(mehr)

27.06.2017
Nigeria

'mystery man' Kolawole 'Kola' Aluko

(mehr)

27.06.2017
Angola

le parachute doré du président José Eduardo dos Santos


(mehr)

27.06.2017
Niger

LE PRÉSIDENT MILLIARDAIRE DU NIGER

(mehr)

26.06.2017
Congo

President’s daughter charged with corruption in France

(mehr)

20.06.2017
Äquatorialguinea

Der korrupte Präsidentensohn

(mehr)

03.06.2017
Canada

Des palais africains aux condos québécois

(mehr)

28.04.2017
Tansania

Präsident entlässt Tausende Beamte - wegen gefälschter Abschlüsse

(mehr)

13.04.2017
Nigeria

Nigeria's EFCC 'finds $43m in Lagos flat'

(mehr)

23.01.2017
Africa

Yahya Jammeh: Other leaders accused of looting the coffers

(mehr)

23.01.2017
Gambia

Gambia's former leader Yahya Jammeh 'made off with millions and luxury cars'

(mehr)

07.01.2017
Äquatorialguinea

Eine Pest namens Korruption

(mehr)

28.12.2016
Nigeria

Nigeria streicht Zehntausenden „Geisterbeamten“ das Gehalt

(mehr)

03.11.2016
Equatorial Guinea

Equatorial Guinea's VP Obiang's cars seized in Switzerland

(mehr)

06.10.2016
Afrika

Nepotismus

(mehr)

12.09.2016
South Sudan

Leaders Amass Great Wealth as Nation Suffers, Report Says

(mehr)

23.08.2016
Malawi

Corruption getting worse

(mehr)

05.06.2016
NIgeria

„Gestohlene“ 10 Milliarden

(mehr)

04.06.2016
Nigeria

Nigeria says it has recovered $9.1 billion in stolen money and assets

(mehr)

18.05.2016
Zimbabwe

Missing $15 billion diamond revenue

(mehr)

25.04.2016
Nigeria

Une locomotive dans l'impasse ?

(mehr)

22.04.2016
Afrika

Biens mal acquis : saisie à Paris et à Nice de propriétés de la famille Bongo

(mehr)

14.04.2016
Afrika

Afrikas Reiche plündern ihren Kontinent (Panama Papers)

(mehr)

13.04.2016
Somalia

Aufbruchstimmung in Mogadiscio

(mehr)

05.04.2016
Afrika

Panama Papers: Diese Afrikaner stehen unter Druck

(mehr)

03.04.2016
Afrika

The Panama Papers

(mehr)

06.10.2015
Ghana

Ghana suspends 7 high court judges over corruption accusations

(mehr)

02.10.2015
Zimbabwe

Vice president’s 287-day hotel stay

(mehr)

12.08.2015
Afrika

Bis zu 482 Prozent Wachstumsrate

(mehr)

25.06.2015
Tunisia

Widespread Graft Benefited Tunisian Leader’s Family, Study Says

(mehr)

22.06.2015


Wealthy Africans

(mehr)

04.06.2015
Haiti

Die verschwundenen Millionen von Haiti

(mehr)

01.06.2015
Angola

The severe inequality of the Angolan oil boom.

(mehr)

13.05.2015
Benin

Détournement de fonds au Bénin: démission du ministre de l'Energie

(mehr)

22.04.2015
Africa

Super-rich Africans splash out big bucks for luxury London homes

(mehr)

23.03.2015
Senegal

Senegal's Karim Wade jailed for corruption

(mehr)

23.03.2015
Senegal

Son of Senegal's ex-president Wade sentenced for corruption

(mehr)

17.03.2015
Nigeria

Genfer Justiz will 380 Millionen Dollar an Nigeria zurückgeben


(mehr)

17.03.2015
Nigeria

Switzerland to return Sani Abacha 'loot' to Nigeria

(mehr)

12.03.2015
South Africa

The salaries of the world's heads of state

(mehr)

11.03.2015
Tunisie

Les biens mal acquis du clan Ben Ali

(mehr)

14.02.2015
Sierra Leone

Sierra Leone Loses Track of Millions in Ebola Funds

(mehr)

06.01.2015
Schweiz

Rekord-Schwarzgeld aus dem Süden

(mehr)

16.12.2014
Developing World

Illicit Financial Flows from Developing Countries: 2003-2012

(mehr)

16.12.2014
Developing World

Illicit Financial Flows from Developing Countries: 2003-2012

(mehr)

01.12.2014
Nigeria

Zwölf Milliarden Dollar verschwunden

(mehr)

01.10.2014
Centrafrique

Samba-Panza, dos Santos et les 10 millions de dollars

(mehr)

12.03.2014
Zimbabwe

$16 million for Mugabe family

(mehr)

07.02.2014
Mali

Des indemnités et primes astronomiques pour les députés

(mehr)

31.01.2014
Tanzania

Tanzanian shock at MPs' $98,000 pay-off

(mehr)

24.01.2014
Niger

Disparition de 600 millions d'euros

(mehr)

22.11.2013
South Africa

Jacob Zuma's Nkandla home: South African papers defy photo ban

(mehr)

11.11.2013
Afrika

Korruption in Afrika

(mehr)

03.10.2013
Kongo

Eine Milliarde Euro an europäischen Steuergeldern im Kongo versickert

(mehr)

17.09.2013
Liberia

Liberian president's son quits as head of state oil firm

(mehr)

15.09.2013
Senegal

Karim Wade doit justifier de l'origine de 150 millions d'euros supplémentaires


(mehr)

08.07.2013
Africa

Global Witness's Charmian Gooch at TED Global 2013

(mehr)

14.06.2013
Afrika

Grosse illegale Geldabflüsse

(mehr)

02.06.2013
Libya

Libya asks South Africa to help recover Gaddafi riches

(mehr)

19.05.2013
Niger

La fille d’un dignitaire nigérien interpellée en France avec un milliard de francs CFA

(mehr)

19.05.2013
Afrika

Afrika, Kontinent der Steuerschlupflöcher

(mehr)

01.05.2013
Kenya

New Kenyan lawmakers vote themselves free luxury car perk, worth $60,000

(mehr)

15.04.2013
Senegal

Karim Wade arrested

(mehr)

01.03.2013
Angola

Isabel dos Santos, Angola`s First Billionaire

(mehr)

26.02.2013
NIger

21 fonctionnaires écroués pour détournement de fonds


(mehr)

08.02.2013
Afrika

Wundersame Geldvermehrung

(mehr)

21.12.2012
Uganda

Entwicklungshilfe: Wenn die EU Korruptionshilfe betreibt...


(mehr)

08.12.2012
Afrika

Von den 30 korruptesten Staaten der Welt liegt die Hälfte in Afrika.

(mehr)

28.11.2012
Uganda

‘Give our dollars back, you bad, bad hyena!’ (Opinion)

(mehr)

11.11.2012
Uganda

Nine Corruption Scandals to Look Back At

(mehr)

08.10.2012
Mali

Université de Bamako : Corruption à ciel ouvert

(mehr)

02.10.2012
Südafrika

18,7 Mio. Euro Steuergelder für Zumas Privatdomizil

(mehr)

28.09.2012
Afrika

Afrikas 200 versteckte Milliardäre

(mehr)

01.09.2012
Angola

Auf Öl gebaut

(mehr)

13.07.2012
Guinée équatoriale

Biens mal acquis : mandat d'arrêt contre le fils du président de Guinée équatoriale

(mehr)

15.05.2012
Côte d'Ivoire

Plus de 700 millions FCFA sur un compte bancaire de Laurent Gbagbo


(mehr)

11.05.2012
Niger

Présidents détournent le budget

(mehr)

02.05.2012
Cameroun

Les baskets Sawa font l'audacieux pari du « made in Africa »

(mehr)

29.03.2012
Libye

L'Italie saisit pour 1,1 milliard d'euros de biens de la famille Kadhafi


(mehr)

02.03.2012
Gabon, Rép. du Congo

Comment Sassou-Nguesso et Bongo se seraient enrichis

(mehr)

28.02.2012
NIgeria

James Ibori: How a thief almost became Nigeria's president

(mehr)

10.02.2012
Cameroun

Les détournements de fonds publics, au moins 2,8 milliards d'euros


(mehr)

23.01.2012
Tchad

12 MILLIARDS DE FRANCS CFA POUR LE MARIAGE DU PRÉSIDENT DÉBY

(mehr)

29.12.2011
Niger

DECLARATION DES BIENS DES MEMBRES DU GOUVERNEMENT:
OMAR HAMIDOU TCHANA, MINISTRE D'ETAT, MINISTRE DES MINES ET DU DEVELOPPEMENT INDUSTRIEL


(mehr)

02.11.2011
Äquatorialguinea

Kein Bugatti für Afrika

(mehr)

13.09.2011
France

Chirac, Villepin et Le Pen accusés de financements occultes

(mehr)

28.07.2011
Uganda

"Entwicklungshilfe": Russische Kampfjets für Uganda

(mehr)

09.06.2011
France

Biens mal acquis

(mehr)

09.06.2011
France

Biens mal acquis

(mehr)

04.05.2011
Afrika

Potentatengelder

(mehr)

01.05.2011
Afrika

Niebel stellt Promi-Fonds Ultimatum

(mehr)

11.03.2011
Afrika

Die Milliarden der Diktatoren

(mehr)

07.03.2011
Afrika

Vom Reichtum auf dem Kontinent des Hungers

(mehr)

28.02.2011
Äquatorialguinea

Äquatorialguineas Herrscher lieben den Luxus.

(mehr)

22.02.2011
Guinea

Guinea bankrupted by junta - President Alpha Conde

(mehr)

10.02.2011
Kamerun

Milliarden Euro an Staatsgeldern veruntreut

(mehr)

08.02.2011
Nigeria

Riches Flow Into Nigeria, but Are Lost After Arrival

(mehr)

01.02.2011
Ägypten

Familie Mubarak hat vorgesorgt

(mehr)

24.01.2011
Afrika

Global Fund statement on abuse of funds in some countries

(mehr)

03.01.2011
Elfenbeinküste

Gbagbos schwarze Kassen

(mehr)

30.12.2010
Afrika

Afrikas Despoten können's nicht lassen

(mehr)

29.12.2010
Gabon

Selon WikiLeaks, Omar Bongo aurait détourné des fonds au profit de partis français

(mehr)

21.12.2010
Britannien

Diktatoren bevorzugen London


(mehr)

20.12.2010
Kenya

2,500 to be sacked in Kenyan ministry employment scandal

(mehr)

19.12.2010
Kenya

Graft in education

(mehr)

10.11.2010


Biens mal acquis

(mehr)

06.09.2010
Mali

Important détournement de fonds au ministère de la Santé

(mehr)

08.06.2010
Africa

World Bank and Switzerland Call for Action Against Asset Theft and Corruption

(mehr)

08.06.2010
Africa

About 16.2 billion - 32.4 Euros stolen every year through bribery etc.

(mehr)

03.06.2010
Sénégal

Le Sénégal gaspille toujours

(mehr)

14.05.2010
Liberia

A second term for Sirleaf

(mehr)

12.05.2010
Tanzania

Kikwete's foreign trips gobble billions

(mehr)

25.02.2010
Sénégal

An outsize statue symbolises the defects of the president and his family

(mehr)

10.12.2009
Africa

African Leaders are saboteurs and enemies of progress

(mehr)

03.12.2009
Sénégal

Wade achète un terrain à 14 milliards à New York


(mehr)

29.10.2009
Swasiland etc.

Afrikas gierige Herrscher


(mehr)

27.10.2009
Senegal

Senegal admits IMF 'money gift'

(mehr)

31.08.2009
Sambia

Schwedische Zweifel am Sinn von Entwicklungshilfe

(mehr)

24.08.2009
Zambia

Swedish Minister opens debate on corruption in Zambia

(mehr)

13.02.2009
Afrique

biens mal acquis

(mehr)

09.01.2009
Afrique

biens mal acquis

(mehr)

02.12.2008
Afrique

Biens mal acquis

(mehr)

29.11.2008
Sénégal

Pour rentrer de Paris jeudi et vendredi : Wade loue un avion, Sangomar ramène Viviane

(mehr)

06.08.2008
Swasiland

In Swasiland warten viele nur noch auf den Tod

(mehr)

17.05.2008
Kenia

94 Minister

(mehr)

01.02.2008
Afrique

Avenue Foch, j'achète !

(mehr)

04.10.2007
Niger

Veruntreuung im Heks-Programm in Niger

(mehr)

05.03.2007
Gambia

AIDS - Idiotensichere Methode


(mehr)

26.06.2006
Congo

$81,000 bill at a New York hotel

(mehr)

04.08.2002
Nigeria

Nigeria Retrieves Part of Stolen Billions

(mehr)

04.08.2002
Angola

$2bn in oil cash as Angola starves

(mehr)