Bonner Aufruf
 
 
 
  
 

Die Nooke-Kontroverse

Am 7.10.2018 gab Günter Nooke, der Afrikabeaufttragte der Bundeskanzlerin, der Berliner Zeitung ein Interview, das von Afrikanisten der Kölner Universität heftig kritisiert wurde. Unter anderem wurde ihm vorgeworfen, seine Perspektive komme "rassistischen Positionen entgegen".
(Sie finden das Interview in der Rubrik "Neues" des Bonner Aufrufs - www.bonner-aufruf.eu - unter dem 7.10.2018)
Der Fachverband der deutschen Afrikanisten schloss sich der Kritik an.

Sie wurde besonders scharf und ausführlich formuliert von Prof. Dr. Ekkehard Wolff in dem Artikel „Die Dämmerung der alten weißen Männer" der Publikation "The Mouth, Critical Studies on Language, Culture and Society", nachzulesen in "Neues" unter dem 7.3.

 Vorname
 Nachname
 Ort
 Beruf (auch früherer)
 eMail
(Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
 Ihre Verbindung zu Entwicklungshilfe bzw. Afrika:
 Ihre Stellungnahme (max. 3000 Zeichen)

jetzt noch 3000 Zeichen
Alle Felder müssen ausgefüllt werden.   

25.04.2019, 19:10 Uhr
Kurt Gerhardt, Köln
Journalist, Mitinitiator des Bonner Aufrufs

Deutscher Bundestag Drucksache 19/9211 19. Wahlperiode 09.04.2019

http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/092/1909211.pdf

Antwort der Bundesregierung

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Ottmar von Holtz, Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Uwe... (mehr)
26.03.2019, 16:59 Uhr
Kurt Gerhardt, Köln
Journalist, Mitinitiator des Bonner Aufrufs
zum Artikel "Himmel und Hölle" in der taz vom 26.3.19, siehe unter "Neues":

Schade. Der Artikel beginnt mit klugen Bemerkungen, endet aber mit einer Verhöhnung der übergroßen Mehrheit der Afrikaner, all derer, die schmerzlich... (mehr)
17.03.2019, 13:59 Uhr
Klaus Thüsing, Bonn
Sozialwissenschaftler, 15 Jahre für den DED in Afrika
Statt einer ernsthaften und argumentativen Auseinandersetzung ist es ja viel leichter, Etiketten zu kleben, auf denen "Rassismus" steht. Es gibt ja in der Tat nur wenige Afrikanisten, die Beiträge leisten zu der notwendigen Auseinandersetzung... (mehr)
15.03.2019, 17:48 Uhr
Kurt Gerhardt, Köln
Journalist, Mitinitiator des Bonner Aufrufs
Leserbrief im Bonner General-Anzeiger, 14.3.19

Kritikern fehlen Grundkenntnisse über Afrika

Ein Leser kritisiert die Angriffe gegen den Afrika-Beauftragten der
Bundeskanzlerin, Günter Nooke.

Der Brief, mit dem Afrikanisten der Kölner Universität... (mehr)
14.03.2019, 10:56 Uhr
Volker Seitz, Bonn
Botschafter a.D., 17 Jahre in 7 Staaten tätig
Es ist immer dasselbe: Nooke eckt an, seine Thesen bzw. von ihm zitierte Thesen von Mo Ibrahim und Paul Romer dürfen nicht streitbar erörtert werden. Er muß gebannt werden. Eine winzige, selbst ernannte und meist an Universitäten beheimatete Avantgarde... (mehr)
13.03.2019, 18:23 Uhr
Prof. Dr. Peter Molt, Bad Honnef
Hochschullehrer, Prof. für Entwicklungspolitik
Der Beitrag von Prof. Wolff ist völlig verrückt, weil er grundsätzliche Ressentiments und Ideologie an einem beiläufigen, sicher nicht besonders differenzierten Interview aufhängt.
Im Übrigen war, soweit ich sehe, der Beitrag der deutschen Afrikanisten... (mehr)
12.03.2019, 09:27 Uhr
Karl Addicks, Saarbrücken
Arzt, ehem. Entwicklungspolitiker
Bedaure, muß ich denn jeden Müll kommentieren??