Bonner Aufruf
 
 
 
  
 

Korruption & Misswirtschaft

Diese Medienberichte sollen deutlich machen, wie hemmungslos Herrschaftscliquen afrikanischer Länder sich am Vermögen ihrer Völker bereichern, und zugleich sollen sie auf das Versagen unserer Politiker hinweisen, auf diesen Skandal angemessen zu reagieren.
Für Übersetzungen empfiehlt sich www.deepl.com/translator

28.05.2020
Cameroun

Les milliards distribués aux députés font polémique

(mehr)

25.05.2020
NIger

76 milliards de fcfa détournés

(mehr)

14.05.2020
Angola

Angola: on the trail of stolen billions

(mehr)

13.05.2020
NIgeria

Nigeria arrests Chinese over $250.000 cash bribe for corruption cover-up

(mehr)

12.05.2020
R d Congo

Soupçon du détournement de près de 50 millions de dollars

(mehr)

09.05.2020
Ethiopia

Ethiopia jails ex-minister for corruption

(mehr)

09.05.2020
Soudan

La corruption sous l'Ex-Président Béchir dépasse l'imagination

(mehr)

08.05.2020
Nigeria

Abacha's loot

(mehr)

07.05.2020
Zimbabwe

ZACC Arrests Registrar General Over Tender Irregularities

(mehr)

06.05.2020
Afrika

Missbrauch von Corona-Hilfen

(mehr)

08.04.2020
Gabon

Disparition de 353 conteneurs de bois précieux saisis par la justice

(mehr)

02.04.2020
Mali

Contrats d’armement surfacturés au Mali : des proches d’IBK dans le viseur de la justice

(mehr)

18.03.2020
 Kenya

Study reveals scale of foreign aid diversion offshore

(mehr)

03.03.2020
Niger

L’armée ébranlée par un scandale de détournements sur les commandes d’armements

(mehr)

08.02.2020
Rép. du Congo

Denis Christel Sassou-Nguesso a été mis en examen par la justice française

(mehr)

23.01.2020
Subsaharan Africa

Corruption Perceptions Index (CPI)

Bleak picture of inaction against corruption


(mehr)

22.01.2020
Elfenbeinküste

Eine Stadt wie ein Freilichtmuseum des Grössenwahnsinns

(mehr)

20.01.2020
Angola

"Luanda Leaks"

(mehr)

20.01.2020
Angola

Deutsches Geld für reichste Frau Afrikas

(mehr)

16.01.2020
Angola

Africa’s top billionaire uses Malta shell companies to hold diamonds ‘conflict’

(mehr)

19.12.2019
Guinée équatoriale

« Biens mal acquis » : les « facilitateurs » français dans le viseur de la justice

(mehr)

17.12.2019
Angola

Angola recovers more than $5bn in stolen assets

(mehr)

15.12.2019
Zimbabwe

L’épouse du vice-président arrêtée pour corruption


(mehr)

09.12.2019
Angola

José Filomeno dos Santos: Son of Angola's ex-leader in 'extraordinary' trial

(mehr)

14.11.2019
Swasiland

König von Swasiland kauft 19 Rolls-Royce und 120 BMW, während sein Volk hungert

(mehr)

01.10.2019
Kenya

«Die Korruption ist gewissermassen in unserem Staatsbudget enthalten»

(mehr)

23.09.2019
Simbabwe

Mugabes Witwe darf angehäufte Reichtümer behalten

(mehr)

22.09.2019
Republik Kongo

Sassou-Nguessos Krokodillederschuhe

(mehr)

17.08.2019
Afrika

Diäten

Gut gepolstert: Abgeordnete in Afrika


(mehr)

14.08.2019
Ghana

A corruption scandal is in the news in Ghana again

(mehr)

05.08.2019
Ghana

Lessons to be learnt from Ghana’s excess electricity shambles

(mehr)

01.08.2019
Mali

« le système est infesté par la corruption »


(mehr)

07.07.2019
Gabon

L’entreprise Santullo réclame un demi-milliard d’euros de factures impayés à l’État gabonais

(mehr)

10.06.2019
Afrika

Der Griff in die Staatskasse

(mehr)

08.06.2019
Äquatorialguinea

Ärger für Diktatorensohn Prinz Protz

(mehr)

09.05.2019
Gabon

Disparition de 353 conteneurs de bois précieux

(mehr)

24.04.2019
Ghana

Mahama’s Minister Bypassed Parliament In Reviewing $200m Housing Deal

(mehr)

20.04.2019
Sudan

Sudan crisis: Cash hoard found at al-Bashir's home

(mehr)

28.03.2019
Gambia

Jammeh ‘ran the country like an organised crime syndicate’

(mehr)

21.03.2019
South Sudan

South Sudan spends millions on cars, homes instead of peace

(mehr)

05.03.2019
Liberia

Ex-Liberian president's son charged over missing money scandal

(mehr)

05.02.2019
Südafrika

Erschreckende Einblicke in die Korruption in Südafrika

(mehr)

01.02.2019
Nigeria

Nigeria: 22 millions de barils de pétrole volés en six mois

(mehr)

29.01.2019
Mosambik

Wenn 500 Millionen Dollar einfach verschwinden

(mehr)

28.01.2019
Liberia

Protesters ask George Weah about missing millions

(mehr)

11.12.2018
Mozambique

Mozambique busts '30,000 ghost workers'

(mehr)

05.12.2018
Uganda

Korruption und Flüchtlingshilfe

(mehr)

26.11.2018
Nigeria

Nigeria could lose $6bn from 'corrupt' oil deal linked to fraud

(mehr)

25.10.2018
Kamerun

Eine Villa als Lohn der Lüge

(mehr)

15.10.2018
Südafrika

In Südafrika plündern Manager und Politiker die VBS Bank aus / 130 Millionen Euro Schaden.

(mehr)

26.09.2018
Angola

L'arrestation du fils de dos Santos

(mehr)

20.09.2018
Liberia

100 Millionen Dollar verschwunden

(mehr)

18.09.2018
Zambia

UK suspends funding over corruption fears

(mehr)

25.08.2018
Mosambik

Die Pleitegeier aus Maputo

(mehr)

14.08.2018
Cameroon

Cameroon Calls on Mercury for Media Relations Work

(mehr)

26.07.2018
Süd-Sudan

South Sudan spends $16m on cars for MPs

(mehr)

11.06.2018
Kenya

National Youth Service scam

(mehr)

26.05.2018
Westafrika

West Africa Leaks: Westafrikas verschwundene Steuergelder

(mehr)

19.05.2018
NIgeria

Rückführung von veruntreutem Staatsvermögen

(mehr)

04.04.2018
Niger

Un échangeur pour 42,5 milliards FCFA (= 64 Mio. Euro)

(mehr)

24.03.2018
Zimbabwe

Police investigate former first lady Grace Mugabe

(mehr)

18.02.2018
Cameroon

Cameroon’s president, Paul Biya, likes to travel abroad.

(mehr)

12.11.2017
Afrika

Paradise Papers

(mehr)

05.11.2017
Afrika

Rotes Kreuz in Afrika veruntreut sechs Millionen Dollar

(mehr)

27.10.2017
Guinée équatoriale

Teodorín Obiang condamné à trois ans de prison

(mehr)

27.10.2017
Equatorial Guinea

President Obiang's son given suspended sentence in French trial


(mehr)

25.10.2017
Afrika

Plündern als Prinzip

(mehr)

17.10.2017
Afrika

Panama Papers

(mehr)

27.09.2017
Afrika

Abgeordneten-Gehälter – Berlin bescheidener als Afrika

(mehr)

17.09.2017
Kenya

le juge David Maraga retourne 5 millions de dollars

(mehr)

12.09.2017
Sénégal

Président nomme son frère Aliou à la tête de la Caisse des dépôts

(mehr)

28.08.2017
Nigeria

Nigeria seizes N7.6b from Diezani Alison-Madueke

(mehr)

26.08.2017
Guinea

Illegale Zahlungen an Guineas Militärjunta

(mehr)

19.08.2017
Angola

Angola – im Reich einer Clique

(mehr)

14.08.2017
Kenia

Portrait Uhuru Kenyatta

(mehr)

21.07.2017
Republic of Congo

$750 million in mining revenues fails to reach treasury

(mehr)

27.06.2017
Nigeria

'mystery man' Kolawole 'Kola' Aluko

(mehr)

27.06.2017
Angola

le parachute doré du président José Eduardo dos Santos


(mehr)

27.06.2017
Niger

LE PRÉSIDENT MILLIARDAIRE DU NIGER

(mehr)

26.06.2017
Congo

President’s daughter charged with corruption in France

(mehr)

20.06.2017
Äquatorialguinea

Der korrupte Präsidentensohn

(mehr)

03.06.2017
Canada

Des palais africains aux condos québécois

(mehr)

28.04.2017
Tansania

Präsident entlässt Tausende Beamte - wegen gefälschter Abschlüsse

(mehr)

13.04.2017
Nigeria

Nigeria's EFCC 'finds $43m in Lagos flat'

(mehr)

23.01.2017
Gambia

Gambia's former leader Yahya Jammeh 'made off with millions and luxury cars'

(mehr)

07.01.2017
Äquatorialguinea

Eine Pest namens Korruption

(mehr)

28.12.2016
Nigeria

Nigeria streicht Zehntausenden „Geisterbeamten“ das Gehalt

(mehr)

03.11.2016
Equatorial Guinea

Equatorial Guinea's VP Obiang's cars seized in Switzerland

(mehr)

06.10.2016
Afrika

Nepotismus

(mehr)

12.09.2016
South Sudan

Leaders Amass Great Wealth as Nation Suffers, Report Says

(mehr)

23.08.2016
Malawi

Corruption getting worse

(mehr)

05.06.2016
NIgeria

„Gestohlene“ 10 Milliarden

(mehr)

18.05.2016
Zimbabwe

Missing $15 billion diamond revenue

(mehr)

25.04.2016
Nigeria

Une locomotive dans l'impasse ?

(mehr)

22.04.2016
Afrika

Biens mal acquis : saisie à Paris et à Nice de propriétés de la famille Bongo

(mehr)

14.04.2016
Afrika

Afrikas Reiche plündern ihren Kontinent (Panama Papers)

(mehr)

13.04.2016
Somalia

Aufbruchstimmung in Mogadiscio

(mehr)

05.04.2016
Afrika

Panama Papers: Diese Afrikaner stehen unter Druck

Deutsche Welle

von Friederike Müller-Jung/ Abu-Bakarr Jalloh

Der Sohn von Kofi Annan, der Neffe von Südafrikas Präsident Zuma, der Vorsitzende des höchsten Gerichts in Botswana - in den Panama Papers tauchen einflussreiche Afrikaner auf. Wir stellen zehn von ihnen vor.

Wer Geschäfte am Fiskus vorbeischleusen oder schmutziges Geld waschen möchte, der kann sich dafür ganz einfach einer anonymen Briefkastenfirma bedienen. Dabei sind Kanzleien wie zum Beispiel Mossack Fonseca in Panama behilflich: Sie gründet für ihre Kunden Scheinfirmen auf der ganzen Welt.

Eine solche Firma oder Anteile daran zu besitzen, ist an sich nicht strafbar, bringt die Akteure aber zumindest in Erklärungsnot. Recherchen der Süddeutschen Zeitung und des Internationalen Konsortiums Investigativer Journalisten (ICIJ) decken den Handel mit diesen Firmen jetzt auf. Auch zahlreiche Afrikaner sind darin verstrickt. Die Reaktionen auf den Skandal fielen zwar beschämt aus, doch die meisten überraschte der Skandal nicht.

"Eine Schande für Afrika"

Das Geld, das in Steueroasen verschwinde, sei genau das, das den afrikanischen Staaten für eine bessere Sozialpolitik fehle, sagt Mouhamadou Mbodj im DW-Interview. Er arbeitet für die Anti-Korruptionsorganisation "Transparency International" im Senegal. "Wahrscheinlich lässt sich durch das Fehlen dieser Gelder auch erklären, dass so viele Menschen nach Europa auswandern", so Mbodj.

So sieht es auch Lenny Kasoga, Wirtschaftswissenschaftler an der Universität von Daressalam in Tansania. "Die Menschen in Afrika wollen wirtschaftliche Entwicklung und moderne Infrastruktur. Sie sehnen sich nach einer Staatsführung, die die Länder voranbringt, die nicht egoistisch ist, sondern vor allem die Interessen der jungen Menschen vertritt." Die Verwicklungen afrikanischer Politiker in die Panama Papers nennt er "eine Schande für Afrika und für die Staatsführung in afrikanischen Ländern".

1. José Maria Botelho de Vasconcelos: Angolas Erdöl-Minister

Als Minister wacht José Maria Botelho de Vasconcelos in der angolanischen Regierung über das Erdöl - immerhin das wichtigste Exportgut des südafrikanischen Landes. Die Panama Papers zeigen: Während seiner ersten Amtszeit erhielt Botelho de Vasconcelos die Vollmacht über ein Unternehmen mit Sitz im Südpazifik. Die Firma war nach eigenen Angaben eine Million US-Dollar wert und 2009 wurde sie aufgelöst. Handelte es sich dabei um eine Scheinfirma?

Auch wenn es bisher keine Korruptionsvorwürfe gegen den langjährigen Minister gab, der angolanische Menschenrechtler und Journalist Rafael Marques sagte der DW, er sei "nicht überrascht", ihn auf der Panama-Liste zu sehen". "Wenn man weiter nachforscht, wird man sicher noch mehr Namen finden." Die Korruption in Angola liege in US-Dollarn gemessen im Milliardenbereich, so Marques. "Ich weiß, dass viele Firmen in Panama gegründet wurden, und dass bekannte Angolaner darin verwickelt sind."

2. Mounir Majidi: Persönlicher Sekretär des Königs von Marokko, Mohammed VI.

"El Boughaz I" - auf diesen Namen wurde das Luxus-Segelschiff umbenannt, nachdem es in den Besitz des Königs von Marokko überging. Den Kauf des Schiffes aus den 1930er Jahren soll laut Recherchen des ICIJ der persönliche Sekretär des Königs, Mounir Majidi, eingefädelt haben - über eine Briefkastenfirma auf den Britischen Jungferninseln. Außerdem war Majidi als Direktor einer Gesellschaft in Luxemburg eingetragen, die Millionen erhielt - von wem, ist nicht bekannt. Beide Firmen seien rechtmäßig gegründet worden, hieß es laut ICIJ von Majidis Anwalt.

3. Ian Kirby: Vorsitzender des höchsten Gericht in Botswana

Seit 2010 steht Ian Kirby an der Spitze des "Court of Appeal", des höchsten Gerichts in Botswana. Laut den Recherchen des ICIJ hatte Kirby Anteile an sieben Briefkastenfirmen mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln. Einige dieser Firmen sollen Immobiliengeschäften gedient haben. Kirby sagte dem Recherchenetzwerk ICIJ, er und seine Ehefrau hätten in diese Firmen nur investiert um sie als Geldanlage zu nutzen.

4. Clive Khulubuse Zuma: Neffe des südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma

Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat es derzeit nicht gerade leicht: Er hat mit Korruptionsvorwürfen zu kämpfen und deswegen läuft gegen ihn sogar ein Amtsenthebungsverfahen. Da kommt diese Nachricht gänzlich ungelegen: Den Enthüllungsberichten zufolge, soll Zumas Neffe, Clive Khulubuse Zuma, umstrittene Öl-Geschäfte mit Joseph Kabila, dem Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo, gemacht haben. Aus den Papieren wird nun deutlich, dass Khubuluse Zuma als Vertretungsberechtigter für eine zwielichtige Firma eingetragen war, über die die Geschäfte liefen.

5. Jaynet Désirée Kabila Kyungu: Zwillingsschwester des Präsidenten der DR Kongo

Sie gilt als eine der einflussreichsten Personen rund um Präsident Joseph Kabila. Seit 2012 sitzt Jaynet Désirée Kabila Kyungu im kongolesischen Parlament, außerdem gehört ihr ein Medienunternehmen. Die Panama Papers zeigen, dass sie gemeinsam mit einem kongolesischen Geschäftsmann an der Spitze einer Offshore-Firma mit Sitz im Südpazifik stand. Die Firma hatte laut ICIJ-Angaben Anteile an einem der größten Mobilfunkanbieter im Kongo.

6. Bukola Saraki: Nigerias Senats-Präsident

Der Senats-Präsident gilt als dritt-mächtigster Mann in Nigeria - nach dem Präsidenten und dessen Stellvertreter. Zurzeit steht Saraki in Nigeria wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht. Nach Angaben der nigerianischen Zeitung "Premium Times" zeigen die enthüllten Dokumente Sarakis Frau als Besitzerin mehrerer Firmen in Steueroasen wie den Britischen Jungferninseln und auf den Seychellen.

7. Kojo Annan: Sohn des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan

Ein Appartement in London für 500.000 US-Dollar hat Kojo Annan laut den Recherchen des ICIJ im Jahr 2003 gekauft - über eine Briefkastenfirma mit Sitz im Südseestaat Samoa. Außerdem war er als Direktor von zwei weiteren Firmen eingetragen, mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln in der Karibik. Diese Firmen würden nach den geltenden Gesetzen handeln und dienten legalen Zwecken, erklärte Annans Anwalt dem ICIJ. Es ist nicht das erste Mal, dass Korruptionsvorwürfe gegen ihn laut werden.

Kojo Annans Vater, der Ghanaer Kofi Annan, war von 1997 bis 2006 Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN). In dieser Zeit vergaben die UN im Rahmen des "Öl-für-Lebensmittel-Programms" einen Auftrag an die Schweizer Firma, für die Kojo Annan arbeitete. Der Vorwurf der Vetternwirtschaft ging um. Eine unabhängige Untersuchung fand dafür jedoch keine Beweise.

8. Kalpana Rawal: Stellvertretende Vorsitzende des höchsten Gerichts in Kenia

Die Inderin Kaplana Rawal ist seit 2013 stellvertretende Vorsitzende an Kenias "Supreme Court". Davor waren sie und ihr Mann laut der Panama Papers als Direktoren von zwei Firmen in der Karibik eingetragen. Auch ihre Familie soll ähnliche Firmen genutzt haben, um in und um London mit Immobilien zu handeln. Rawal gab gegenüber ICIJ an, ihr Mann habe sie ohne ihr Wissen als zweite Direktorin angegeben. In die Geschäfte ihrer Familie sei sie nicht eingebunden gewesen.

9. John Addo Kufuor: Sohn des ehemaligen Präsidenten von Ghana, John Agyekum Kufuor

Auch der älteste Sohn von Ghanas ehemaligem Präsidenten John Agyekum Kufuor taucht in den Panama Papers auf. Unter anderem soll er mit seiner Mutter über ein 75.000 US-Dollar schweres Bankkonto in Panama verfügt haben. Schon 2005 berichteten ghanaische Medien von Vorwürfen gegen den Präsidentensohn wegen Korruption und Vetternwirtschaft. Die Untersuchungskommission konnte ihm jedoch nichts anlasten.

10. Mamadie Touré: Die Witwe des ehemaligen Präsidenten von Guinea-Conakry, Lansana Conté

Auch Jahre nach dem Tod ihres Mannes gilt Mamadie Touré als einflussreiche Persönlichkeit in ihrer Heimat. Die Panama Papers zeigen, dass Touré eine Vollmacht für eine Firma in der Karibik hatte - genau zu der Zeit als sie in Kontakt war mit einem Bauunternehmen, von dem sie später Bestechungsgelder erhalten haben soll. 5,3 Millionen US-Dollar soll sie angenommen haben, so der Vorwurf US-amerikanischer Behörden. Als Gegenleistung soll ihr Mann dem Unternehmen Bergbaukonzessionen erteilt haben.

Mitarbeit: Madalena Sampaio, Sandrine Blanchard, Iddi Sessanga

03.04.2016
Afrika

The Panama Papers

(mehr)

06.10.2015
Ghana

Ghana suspends 7 high court judges over corruption accusations

(mehr)

02.10.2015
Zimbabwe

Vice president’s 287-day hotel stay

(mehr)

12.08.2015
Afrika

Bis zu 482 Prozent Wachstumsrate

(mehr)

25.06.2015
Tunisia

Widespread Graft Benefited Tunisian Leader’s Family, Study Says

(mehr)

22.06.2015


Wealthy Africans

(mehr)

04.06.2015
Haiti

Die verschwundenen Millionen von Haiti

(mehr)

01.06.2015
Angola

The severe inequality of the Angolan oil boom.

(mehr)

13.05.2015
Benin

Détournement de fonds au Bénin: démission du ministre de l'Energie

(mehr)

22.04.2015
Africa

Super-rich Africans splash out big bucks for luxury London homes

(mehr)

23.03.2015
Senegal

Senegal's Karim Wade jailed for corruption

(mehr)

23.03.2015
Senegal

Son of Senegal's ex-president Wade sentenced for corruption

(mehr)

17.03.2015
Nigeria

Genfer Justiz will 380 Millionen Dollar an Nigeria zurückgeben


(mehr)

17.03.2015
Nigeria

Switzerland to return Sani Abacha 'loot' to Nigeria

(mehr)

12.03.2015
South Africa

The salaries of the world's heads of state

(mehr)

11.03.2015
Tunisie

Les biens mal acquis du clan Ben Ali

(mehr)

14.02.2015
Sierra Leone

Sierra Leone Loses Track of Millions in Ebola Funds

(mehr)

06.01.2015
Schweiz

Rekord-Schwarzgeld aus dem Süden

(mehr)

16.12.2014
Developing World

Illicit Financial Flows from Developing Countries: 2003-2012

(mehr)

16.12.2014
Developing World

Illicit Financial Flows from Developing Countries: 2003-2012

(mehr)

01.12.2014
Nigeria

Zwölf Milliarden Dollar verschwunden

(mehr)

01.10.2014
Centrafrique

Samba-Panza, dos Santos et les 10 millions de dollars

(mehr)

12.03.2014
Zimbabwe

$16 million for Mugabe family

(mehr)

07.02.2014
Mali

Des indemnités et primes astronomiques pour les députés

(mehr)

31.01.2014
Tanzania

Tanzanian shock at MPs' $98,000 pay-off

(mehr)

24.01.2014
Niger

Disparition de 600 millions d'euros

(mehr)

22.11.2013
South Africa

Jacob Zuma's Nkandla home: South African papers defy photo ban

(mehr)

11.11.2013
Afrika

Korruption in Afrika

(mehr)

03.10.2013
Kongo

Eine Milliarde Euro an europäischen Steuergeldern im Kongo versickert

(mehr)

17.09.2013
Liberia

Liberian president's son quits as head of state oil firm

(mehr)

15.09.2013
Senegal

Karim Wade doit justifier de l'origine de 150 millions d'euros supplémentaires


(mehr)

08.07.2013
Africa

Global Witness's Charmian Gooch at TED Global 2013

(mehr)

14.06.2013
Afrika

Grosse illegale Geldabflüsse

(mehr)

02.06.2013
Libya

Libya asks South Africa to help recover Gaddafi riches

(mehr)

19.05.2013
Niger

La fille d’un dignitaire nigérien interpellée en France avec un milliard de francs CFA

(mehr)

19.05.2013
Afrika

Afrika, Kontinent der Steuerschlupflöcher

(mehr)

01.05.2013
Kenya

New Kenyan lawmakers vote themselves free luxury car perk, worth $60,000

(mehr)

15.04.2013
Senegal

Karim Wade arrested

(mehr)

01.03.2013
Angola

Isabel dos Santos, Angola`s First Billionaire

(mehr)

26.02.2013
NIger

21 fonctionnaires écroués pour détournement de fonds


(mehr)

08.02.2013
Afrika

Wundersame Geldvermehrung

(mehr)

21.12.2012
Uganda

Entwicklungshilfe: Wenn die EU Korruptionshilfe betreibt...


(mehr)

08.12.2012
Afrika

Von den 30 korruptesten Staaten der Welt liegt die Hälfte in Afrika.

(mehr)

28.11.2012
Uganda

‘Give our dollars back, you bad, bad hyena!’ (Opinion)

(mehr)

11.11.2012
Uganda

Nine Corruption Scandals to Look Back At

(mehr)

08.10.2012
Mali

Université de Bamako : Corruption à ciel ouvert

(mehr)

02.10.2012
Südafrika

18,7 Mio. Euro Steuergelder für Zumas Privatdomizil

(mehr)

28.09.2012
Afrika

Afrikas 200 versteckte Milliardäre

(mehr)

01.09.2012
Angola

Auf Öl gebaut

(mehr)

13.07.2012
Guinée équatoriale

Biens mal acquis : mandat d'arrêt contre le fils du président de Guinée équatoriale

(mehr)

15.05.2012
Côte d'Ivoire

Plus de 700 millions FCFA sur un compte bancaire de Laurent Gbagbo


(mehr)

11.05.2012
Niger

Présidents détournent le budget

(mehr)

02.05.2012
Cameroun

Les baskets Sawa font l'audacieux pari du « made in Africa »

(mehr)

29.03.2012
Libye

L'Italie saisit pour 1,1 milliard d'euros de biens de la famille Kadhafi


(mehr)

02.03.2012
Gabon, Rép. du Congo

Comment Sassou-Nguesso et Bongo se seraient enrichis

(mehr)

10.02.2012
Cameroun

Les détournements de fonds publics, au moins 2,8 milliards d'euros


(mehr)

23.01.2012
Tchad

12 MILLIARDS DE FRANCS CFA POUR LE MARIAGE DU PRÉSIDENT DÉBY

(mehr)

29.12.2011
Niger

DECLARATION DES BIENS DES MEMBRES DU GOUVERNEMENT:
OMAR HAMIDOU TCHANA, MINISTRE D'ETAT, MINISTRE DES MINES ET DU DEVELOPPEMENT INDUSTRIEL


(mehr)

02.11.2011
Äquatorialguinea

Kein Bugatti für Afrika

(mehr)

13.09.2011
France

Chirac, Villepin et Le Pen accusés de financements occultes

(mehr)

28.07.2011
Uganda

"Entwicklungshilfe": Russische Kampfjets für Uganda

(mehr)

09.06.2011
France

Biens mal acquis

(mehr)

09.06.2011
France

Biens mal acquis

(mehr)

04.05.2011
Afrika

Potentatengelder

(mehr)

01.05.2011
Afrika

Niebel stellt Promi-Fonds Ultimatum

(mehr)

11.03.2011
Afrika

Die Milliarden der Diktatoren

(mehr)

07.03.2011
Afrika

Vom Reichtum auf dem Kontinent des Hungers

(mehr)

28.02.2011
Äquatorialguinea

Äquatorialguineas Herrscher lieben den Luxus.

(mehr)

22.02.2011
Guinea

Guinea bankrupted by junta - President Alpha Conde

(mehr)

10.02.2011
Kamerun

Milliarden Euro an Staatsgeldern veruntreut

(mehr)

08.02.2011
Nigeria

Riches Flow Into Nigeria, but Are Lost After Arrival

(mehr)

01.02.2011
Ägypten

Familie Mubarak hat vorgesorgt

(mehr)

24.01.2011
Afrika

Global Fund statement on abuse of funds in some countries

(mehr)

03.01.2011
Elfenbeinküste

Gbagbos schwarze Kassen

(mehr)

30.12.2010
Afrika

Afrikas Despoten können's nicht lassen

(mehr)

29.12.2010
Gabon

Selon WikiLeaks, Omar Bongo aurait détourné des fonds au profit de partis français

(mehr)

21.12.2010
Britannien

Diktatoren bevorzugen London


(mehr)

20.12.2010
Kenya

2,500 to be sacked in Kenyan ministry employment scandal

(mehr)

19.12.2010
Kenya

Graft in education

(mehr)

10.11.2010


Biens mal acquis

(mehr)

06.09.2010
Mali

Important détournement de fonds au ministère de la Santé

(mehr)

08.06.2010
Africa

World Bank and Switzerland Call for Action Against Asset Theft and Corruption

(mehr)

08.06.2010
Africa

About 16.2 billion - 32.4 Euros stolen every year through bribery etc.

(mehr)

03.06.2010
Sénégal

Le Sénégal gaspille toujours

(mehr)

14.05.2010
Liberia

A second term for Sirleaf

(mehr)

12.05.2010
Tanzania

Kikwete's foreign trips gobble billions

(mehr)

25.02.2010
Sénégal

An outsize statue symbolises the defects of the president and his family

(mehr)

10.12.2009
Africa

African Leaders are saboteurs and enemies of progress

(mehr)

03.12.2009
Sénégal

Wade achète un terrain à 14 milliards à New York


(mehr)

29.10.2009
Swasiland etc.

Afrikas gierige Herrscher


(mehr)

27.10.2009
Senegal

Senegal admits IMF 'money gift'

(mehr)

31.08.2009
Sambia

Schwedische Zweifel am Sinn von Entwicklungshilfe

(mehr)

24.08.2009
Zambia

Swedish Minister opens debate on corruption in Zambia

(mehr)

13.02.2009
Afrique

biens mal acquis

(mehr)

09.01.2009
Afrique

biens mal acquis

(mehr)

02.12.2008
Afrique

Biens mal acquis

(mehr)

29.11.2008
Sénégal

Pour rentrer de Paris jeudi et vendredi : Wade loue un avion, Sangomar ramène Viviane

(mehr)

06.08.2008
Swasiland

In Swasiland warten viele nur noch auf den Tod

(mehr)

17.05.2008
Kenia

94 Minister

(mehr)

01.02.2008
Afrique

Avenue Foch, j'achète !

(mehr)

04.10.2007
Niger

Veruntreuung im Heks-Programm in Niger

(mehr)

05.03.2007
Gambia

AIDS - Idiotensichere Methode


(mehr)

26.06.2006
Congo

$81,000 bill at a New York hotel

(mehr)

04.08.2002
Angola

$2bn in oil cash as Angola starves

(mehr)

00.00.0000
Nigeria

Nigeria Retrieves Part of Stolen Billions

(mehr)